Live Mediathek Programm
Latizón TV auf Facebook Latizón TV bei Twitter

Über Uns

Aktivitäten

Partnernetzwerk


Datenschutz

Impressum

Kontakt

Presse

Jobs

Werben bei Latizón TV


Luis S. Krausz: "Das Kreuz des Südens"


Rolândia liegt im brasilianischen Bundesstaat Paraná, etwa 700 Kilometer von São Paulo entfernt. Dorthin emigrierten in den 1930er Jahren zahlreiche Familien, die, aus politischen Gründen oder ihrer jüdischen Abstammung wegen vor dem aufkeimenden Regime des Nationalsozialismus in Deutschland flohen. In diesem abgelegenen Winkel brasilianischer Provinz, Tausende Kilometer von ihrer Heimat entfernt, standen sie auf einmal vor einem kompletten Neuanfang und vor Herausforderungen des Alltags, mit denen die meist aus gutbürgerlichen Verhältnissen und großstädtischen Milieus entwurzelten Menschen vorher noch nie konfrontiert waren.

Im Jahr 1976 reiste Luis S. Krausz, selbst Nachkomme dieser geflohenen Exilfamilien, zurück nach Brasilien. Was sich ihm dort darbot, berichtet er in seinem Buch "Das Kreuz des Südens": Es sind Geschichten zwischen Anpassung und Neuordnung, Heimweh und Entfremdung, Vermischung deutscher Kultur mit jüdischen Traditionen und brasilianischen Bräuchen und Gewohnheiten. Fast 50 Jahre haben diese deutschen Familien geprägt und eine neue Gesellschaft geformt. Von vielen dieser Einzelschicksale erzählt Krausz.

Dabei bedient er sich eines sehr feinen und einfühlsamen Schreibstils. Unaufgeregt, mal sachlich-nüchtern, mal sentimental, schwelgt er in längst begrabenen Erinnerungen, nur um kurz darauf in die Gegenwart zurückzukehren und in die Zukunft zu blicken. Lebendig lässt er die Exil-Gesellschaft vor den Augen des Lesers auferstehen, macht greifbar, was so weit weg und vor den Augen der Welt verborgen war. "Das Kreuz des Südens" reiht sich nahtlos in die zuletzt in großer Zahl erschienen Bücher zum Thema Migration ein und ergänzt diese mit einer deutschen Facette, die, auch wenn sie schon lange zurückliegt, aus Sicht des Autors niemals vergessen werden darf.

Herausgeber: Hentrich und Hentrich Verlag Berlin; 1. Edition (1. September 2019)

Sprache: Deutsch

Taschenbuch: 296 Seiten

ISBN-10: 3955653404

ISBN-13: 978-3955653408

Originaltitel: Bazar Paraná