Geschäftsführer Stefan Pittrof im Gespräch...

Latizón TV wird gefördert von:

Jedes Jahr im März trifft sich in Berlin die Tourismusbranche auf der weltgrößten Tourismusmesse, der Internationalen Tourismusbörse (ITB). Reiseveranstalter, Journalisten, Agenturen, touristische Destinationen aus der ganzen Welt, über 11.000 Aussteller und 180.000 Besucher machen die ITB zu einem Markplatz, Forum, Trendsetter und Stimmungsbarometer für eine der wichtigsten Wirtschaftsbranchen der Welt.

Wie im vergangenen Jahr war Latizón TV auch in diesem Jahr wieder drei Tage lang vor Ort, um mit Experten zu sprechen, bestehende Kontakte zu pflegen, neue Kontakte aufzubauen und zuletzt natürlich auch, um zu sehen, wie sich die Länder Lateinamerikas dem Weltpublikum präsentieren. Ein Filmteam war drei Tage lang unterwegs und hat Impressionen und Konferenzen eingefangen, Interviews geführt und nachgeforscht. Die Berichte zur ITB 2010 sind auf der aktuellen ITB-Sonderseite zu sehen.

Im Fokus des Interesses standen natürlich in diesem Jahr Haiti und Chile. Beide Länder wurden erst kürzlich von verheerenden Erdbeben heimgesucht, und doch präsentierten sie sich auf der Tourismusmesse. Ebenfalls bemerkenswert: Trotz Wirtschaftskrise und Sparzwängen weiten viele Länder wie etwa Ecuador ihre Marketingmaßnahmen spürbar aus.

Zurück

Tourismus vor dem Hintergrund von Naturkatastrophen und Weltwirtschaftskrise

WEB-TV über
LATEINAMERIKA

FÖRDERER UND
SPONSOREN:

Honorarkonsulat der Republik Panama
Drehscheibe Medien

Nicaraguaportal

HOME
IMPRESSUM